Mini-Pizza mit Luganighe Ticinesi

Zutaten für 6 Mini-Pizzas

Für den Teig:

  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Mehl und etwas zur Teigverarbeitung

 Für den Belag:

  • 140 g Luganighe Ticinesi
  • 120 g Steinpilze
  • 125 g Ricotta
  • 50 g Mozzarella
  • 50 g Scamorza
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Thymianzweige
  • Salz & Pfeffer

Schritt 1
Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, Salz, Zucker und Olivenöl hinzugeben und für ca. 10 Minuten stehen lassen.

Schritt 2
Das Mehl auf eine saubere Oberfläche oder in eine Schüssel geben, die Flüssigkeit dazugeben und für ca. 5 Minuten mit der Knetmaschine oder den Händen gut kneten. Ca. 40 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

Schritt 3
Nach der Ruhezeit den Ofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 4
Mit den Händen oder dem Wallholz 6 kleine Pizzen formen.

Schritt 5
Den Ricotta auf den Pizzen verteilen, einen Rand aussparen.

Schritt 6
Die Steinpilze säubern, in Scheiben schneiden und auf den Pizzen verteilen.

Schritt 7
Die Zwiebel in Ringe schneiden und auf den Pizzen verteilen.

Schritt 8
Den Scamorza und Mozzarella zerkleinern und auf den Pizzen verteilen. Salzen und pfeffern. Thymianblättchen abzupfen und darüber streuen.

Schritt 9
Die Luganighe Ticinesi vorsichtig einschneiden, die Haut abziehen und das Fleisch stückchenweise auf den Pizzen verteilen.

Schritt 10
Für ca. 8-12 Minuten in der Ofenmitte backen, bis die Pizza schön knusprig ist und Farbe annimmt. Je nach Ofen dauert es etwas kürzer oder länger.


Tipps: 
Für dieses Rezept kann man auch einen fertigen Pizzateig verwenden.
Anstelle der frischen Steinpilze kann man auch 25 g getrocknete Steinpilze verwenden und legt sie mindestens 15 Minuten in Wasser ein.

Hauptgericht
35 Min.
leicht
Im Rezept verwendete Rapelli-Spezialität:

Weitere Rezepte, die Sie interessieren könnten...

Hauptgericht
60 Min.
leicht

Brauner Reis mit Eierschwämmli, Kürbis und Salametto Milano

Salat
28 Min.
leicht

Panzanella mit Salsiccia mit Valle Maggia Pfeffer


> Zurück zu den Rezepten