Farfalle mit Prosciutto cotto Puccini, Zucchetti und Pinienkerne

  • 250 g Prosciutto cotto Puccini
  • 350 g Teigwaren Typ Farfalle
  • 3 mittlere Zucchetti
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Pinienkerne
  • 1 Bund Thymian
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Pfeffermühle

 

Den Hinterschinken Puccini mit den Händen zerkleinern und die Zucchetti in Ringe schneiden. Die Farfalle in reichlich Salzwasser kochen. Während die Pasta kocht, 4 Ess-löffel Olivenöl mit der Knoblauchzehe in einer breiten Pfanne mit Antihaftbeschichtung erhitzen; die Zucchetti und zwei Thymianzweige zugeben und für ungefähr 5 Minuten bei starker Hitze anbraten, bis sie leicht goldgelb sind. Die Zucchetti aus der Pfanne herausnehmen, den Knoblauch entfernen und zur Seite legen. In die gleiche Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl geben und den Hinterschinken Puccini und die Pinienkerne für ein paar Minuten anbraten.
Die Pasta al dente abgiessen, eine Kelle Kochwasser aufheben und es zusammen mit den beiseitegelegten Zucchetti direkt in die Pfanne geben. Die Farfalle kurz auf den Herd stellen, mit dem Gewürz mischen und einige Esslöffel Kochwasser zugeben. Mit den Thymianblättchen und gemahlenem Pfeffer aromatisieren. Sofort servieren.

Hauptgericht
20 Min.
leicht
Im Rezept verwendete Rapelli-Spezialität:

Weitere Rezepte, die Sie interessieren könnten...

Salat
28 Min.
leicht

Panzanella mit Salsiccia mit Tessiner Kräutern

Sandwich
15 Min.
leicht

Burger mit Rindstatar, Nüsslisalat, Karotten und Rotkohl

> Zurück zu den Rezepten