Menu Burger Icon

SALSICCIA CON PEPE VALLE MAGGIA
Grillwurst mit Valle Maggia Pfeffer

Rapelli Grillwurst mit Valle Maggia Pfeffer

Ihr Genussmoment

Der im Maggiatal aromatisierten Pfeffer besticht durch seinen intensiven und einzigartigen Geschmack. Die Salsiccia con Pepe Valle Maggia verdankt ihm ihren besonders leckeres Aroma. Nach dem Grillieren servieren Sie sie am besten zusammen mit einer Folienkartoffel oder einem frischen Salat der Saison.

Der intensive Geschmack des von Hand zubereiteten Pfeffers

Der Valle Maggia Pfeffer wird von einem kleinen Familienbetrieb im Maggiatal hergestellt, welcher die Pfefferkörner mit lokalen Zutaten geschickt zusammenbringt. Dieser einzigartige Pfeffer zeichnet sich durch seine besondere Würze und seinen ungewöhnlich frischen Geschmack aus. Er verleiht der Salsiccia con Pepe Valle Maggia ihren kräftigen Geschmack und macht sie zu einer typischen Tessiner Spezialität.

Valle Maggia Pfeffer für Rapelli Grillwurst

Wussten Sie,

dass der „Pepe Valle Maggia“ mit einer von Hand bearbeiteten Pfeffermischung gewürzt wird?

Die grob gemahlenen, schwarze Pfefferkörner werden mit Wein, Likör und anderen aromatischen Tessiner Zutaten verfeinert.

Rapelli Grillwurst mit einer von Hand bearbeiteten Pfeffermischung aus dem Valle Maggia

Eine fein gekörnte Salsiccia mit einer von Hand bearbeiteten Pfeffermischung aus dem Valle Maggia.

Das passt dazu

Salsiccia con Pepe Valle Maggia
Zum Pfeffer das passende Brot
Zur Salsiccia con Pepe Valle Maggia reicht man am Besten ein leckeres Brot aus demselben Tal mit einem typischen Roggenbrot-Aroma.
> Meine Brotempfehlung
Käse, der zum Pfeffer schmeckt
Die pfeffrige Grillwurst verträgt sich ausgezeichnet mit einem milden Frischkäse oder Halbhartkäse mit intensivem Aroma. Beide ergänzen den Geschmack der Salsiccia.
> Meine Käseempfehlung
Mit viel Hopfen passt's perfekt
Sehr stark gehopfte Biere bilden einen optimalen Gegenspieler, der den starken Geschmack der Salsiccia auffängt.
> Meine Bierempfehlung
Gute Weine für die Pfeffrige
Weiche Tannine und eine leichte Holznote sollte der Rotwein besitzen, den man zu der Salsiccia reicht.
> Meine Weinempfehlung
Leckeres Gemüse für pfeffrige Grillwürste
Gegrillte Paprika überzeugen optisch und geschmacklich als Begleiter dieser Grillwurst. Eine gute Alternative sind Vitelotten.
> Meine Obst und Gemüseempfehlung

Rezepte

Beilage
40 Min.
leicht

Gebratene Karotten mit Salsiccia mit Valle Maggia Pfeffer und Joghurtdressing

Zutaten

  • 1,2 kg Möhren mit Büschel
  • 180 g Salsiccia mit Valle Maggia Pfeffer
  • 1 Bund gemischte Kräuter: Thymian, Salbei und Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Pfeffermühle

Für das Dressing

  • 150 g Joghurt
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

 

 

 

Den Ofen auf 180° vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen. Die Karotten schälen, das Büschel einkürzen, waschen und trocknen. Die Kräuter hacken. Die Karotten in Reihe in die Backform legen (wenn die Karotten gross sind, längs halbieren), mit einem Spritzer Olivenöl, Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Mit den Händen so mischen, dass die Karotten mit den Gewürzen bedeckt sind, und ungefähr 25 Minuten in den Ofen geben.
Während die Karotten kochen, das Dressing zubereiten: den Joghurt mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Zur Seite stellen.
Die Tessiner Grillwurst in Stücke zu 2-3 cm schneiden und für 5-6 Minuten mit 4 Esslöffel Olivenöl anbraten, bis sie auf allen Seiten goldbraun ist.
Die Karotten aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller legen und mit der angebratenen Salsiccia garnieren. Zusammen mit Joghurtdressing sofort servieren.

Zum Rezept

Unsere Salsiccia con Pepe Valle Maggia ...

Rapelli Grillwurst mit Valle Maggia Pfeffer
  • Ausgewähltes Schweizer Schweinefleisch
  • Lactose- und glutenfrei
  • Zubereitung: